ART LAB XXS

Wettbewerbsbeitrag Gut Poggenhagen

Ein Steg führt über den unebenen Waldboden zum Atelier, das als Holzrahmenbau ausgeführt ist. Die ansteigende Fassade, belegt mit Lärchenschalung, betont die skulpturale Form. Innen teilt sich der Raum in zwei Ebenen; das südliche Atelierfenster gibt den Blick frei auf Teich und Gebäude des Gutes. 

 

 

Bild 01/08